unserE laser

Die Universitätsaugenklinik Salzburg verfügt über die derzeit modernsten und schnellsten Laser für die refraktive Chirurgie.

Femtosekundenlaser VISUMAX 800

Der VISUMAX 800 ist der modernste Femtosekundenlaser von Zeiss. Sein größtes Plus ist seine Geschwindigkeit. Dank einer schnelleren Wiederholungsrate des Laserimpulses von 2 MHz präpariert er in 7 Sekunden einen Flap für die Femto-LASIK  und rund 10 Sekunden den Lentikel bei der SMILE pro (das ist eine Weiterentwicklung von ReLEx SMILE und wurde speziell für den Femtosekundenlaser VISUMAX 800 von Zeiss entwickelt).

 

Die Vorteile

  • Geschwindigkeit:
            ◦ Femto-LASIK: Flappräparation in ca. 7 Sekunden pro Auge
            ◦ SMILEpro: Lentikelpräparation in ca. 10 Sekunden pro Auge
  • Sicherheit: Noch sicherer dank intelligenter robotischer Assistenzsysteme
  • Präzision:  Ausgleich von Augenrotationen (Zyklotorsion) bei der Astigmatismuskorrektur
  • Komfort: Drehbare Arme für den Laser und das Operationsmikroskop

Mehr Infos finden Sie  >>> hier


Excimerlaser SCHWIND AMARIS 1050RS

Der SCHWIND Amaris 1050RS ist mit einer Repetitionsrate von 1050 Hertz der zurzeit schnellste Excimerlaser am Markt. Dadurch verkürzt sich die Behandlungsdauer auf 1,3 Sekunden pro Dioptrie. Er ist für die präzise Korrektur von Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung im Rahmen der Femto-LASIK, PRK, LASEK, SmartSurf (No Touch)-TransPRK ebenso einsetzbar wie für die therapeutische PTK.

Die Vorteile

  • Geschwindigkeit: Durch die ultraschnelle Repetitionsrate von 1050 Hz verkürzt sich die Behandlungsdauer auf nur 1,3 Sekunden pro Dioptrie
  • Schonung: Besonders glatter und gewebeschonender Hornhautabtrag durch die extrem kleine Spotgröße und das Super-Gauß'sche Strahlprofil bei minimaler Wärmeentwicklung
  • Sicherheit:
            ◦ Ausgleich der Augenbewegungen in bis zu 7 Dimensionen durch hochpräzisen Eyetracker
            ◦ Kontaktlose Online-Pachymetrie (Hornhautdickenmessung) und integrierte Spaltlampe
  • SCHWIND CAM Software: Für die optimale Behandlungsplanung werden alle Diagnosedaten von cornealer und oculärer Wellenfront sowie der Hornhautdicke berücksichtigt.

Mehr Infos finden Sie  >>> hier